Sonntag, 25. September 2016

Wochenende in Bildern 24./25. September 2016

Jetzt ist es da, das letzte Wochenende vor unserem Umzug. In der Wohnung stapeln sich immer mehr Kisten, und es wird langsam richtig ungemütlich. Aber fangen wir mal an am

Samstagmorgen: die Kinder schlafen lange, zum Glück, denn die Tochter hatte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Fieber bekommen und hat dann den Freitag mit knappen 40 Grad Fieber hier auf dem Sofa verbracht und somit dafür gesorgt, dass meine Pläne alle ordentlich durcheinander geworfen wurden. Aber nach einer guten Nacht geht es ihr schon deutlich besser und die Temperatur ist nur noch leicht erhöht, so dass der Mann und ich weitermachen können mit packen. Die Kinder spielen relativ friedlich (ja, tatsächlich!!!),  und es geht gut voran.


Obwohl wir ja "nur" innerhalb des Hauses umziehen, haben wir ein Umzugsunternehmen engagiert, welches dann auch die größeren Möbel usw. richtig demontiert und unten wieder aufbaut. Packen tun wir aber selber, das kann ich mir auch irgendwie gar nicht vorstellen, dass da jemand in meinen Sachen rumwühlt. Aber gut. Wie auch schon bei unserem letzten Umzug ziehen wir wieder mit Zenith um, und ich mache dafür hier gerne ein bisschen freiwillige Werbung, denn das läuft dort alles immer total zuverlässig, professionell und unkompliziert. Zudem achtet die Firma darauf, so umweltfreundlich wie möglich zu agieren, was natürlich auch ein riesen Plus ist!


Nachdem dann irgendwann wirklich nur noch das nicht eingepackt ist, was wir vermutlich oder sehr bestimmt in der nächsten Woche noch brauchen werden, gehe ich nach unten in die Wohnung und mache mich ans Fensterputzen. Die liebe Ella aka Frau Ringelmiez hat mir zum Glück am Freitag noch schnell ein tolles Fensterputzarbeitserleichterungsitem geliehen, mit dem das Ganze tatsächlich relativ flott und vor allem ordentlich läuft. Trotzdem kann ich mir nicht helfen und muss die ganze Zeit an das Lied aus dem Gerichtssaal Sketch von Monty Python denken ;)


Das Wetter ist super, und ich bekomme auf dem Balkon noch Besuch von jemandem, der sich ein bisschen sonnen will!


Der Mann kommt irgendwann dazu und fängt auch an, ein bisschen mit sauber zu machen, die Kinder dürfen derweil oben DVD gucken.

Am Nachmittag gehen wir dann los Richtung City. Die Tochter ist zwar wieder sehr fit, wird aber trotzdem in den Hänger verfrachtet, denn zu viel rumgeflitze muss ja nun auch nicht sein. Es ist ziemlich ungewohnt, mal wieder mit so einem Schiebeding unterwegs zu sein!


Den Kindern war ein Spaghettieis versprochen, da sie wirklich toll mitgemacht haben heute.


Nach dem Eis essen muss ich noch ein paar Dinge einkaufen.


Der Samstagabend verläuft ruhig, wir sind doch alle ganz schön geschafft....

Sonntagmorgen: es wird wieder lang geschlafen, dann fährt der Mann zum Brötchen holen. Derweil entdecken die Trams die neue Slalomstrecke um die Umzugskartons..


Crazy, die Schränke sind echt mal leer...


Da wir gestern ja alles geschafft haben, ist heute quasi frei! Ich gehe dann mal eine Runde laufen!


Als ich wieder zu Hause ankommen, hat die Tochter sich selbst gemalt. Gut getroffen ;)


Den Nachmittag verbringen wir, wie so oft, im Freiburger Rieselfeld mit Freunden. Zunächst geht es auf den Skaterplatz, wo die Jungs Inliner fahren und die Mädels Roller...


....danach noch auf den Spielplatz. Die Tochter klettert natürlich wieder. Mittlerweile habe ich mich ja aber längst an diese Höhen gewöhnt.


Nach dem Spielplatzbesuch ist dann unser Sonntag auch schon wieder so gut wie zu Ende.

Den Abend lasse ich auf dem Sofa am PC ausklingen und schicke diesen Beitrag noch schnell rüber zu Susanne von Geborgen Wachsen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen