Sonntag, 17. Januar 2016

Wochenende in Bildern 16./17. Januar 2016

Unser Wochenende beginnt mit einem lauten HURRA: es hat geschneit! Die Kinder freuen sich, und sogar ich als bekennende Winter-und Schneehasserin bin froh, dass es endlich mal das Wetter gibt, welches sich für den Winter gehört.
 
Viel ist es aber nicht...
 
 
Nach einem späten Frühstück muss die Tochter inhalieren, die Nase ist zwar nur ein kleines bisschen dicht, aber ich steuere immer lieber gleich gegen, bevor die nächste Bronchitis ins Haus steht.


Die Kinder wollen mir nicht glauben, dass der Schnee zumindest hier in der Stadt nicht zum Schlitten fahren reicht. Sie wollen sich im anderen Stadtteil mit Freunden zum Rodeln treffen. Na gut, dann seht mit eigenen Augen.

 
Na ja. Wenn man unbedingt will.. Aber die Lust vergeht ihnen schnell.
 

Nach einem kurzen Freundetreff gönnen wir uns Butterbrezel bzw. Rosinenbrötchen bzw. Kaffee.


Ich nutze die Gelegenheit und fahre noch bei Real vorbei. Ich hasse diesen Laden, aber kaufe dort, wenn es sich ergibt, gerne Waschmittel etc. in Großpackungen. Natürlich kann man auch einen kurzen Abstecher in die Spielzeugabteilung machen, kann  man nicht?


Wie gesagt, Waschmittel. Und Spülmaschinentabs.


Zu Hause macht der Sohn Hausaufgaben und ich bereite das Abendessen vor. Die Tochter gibt sich mal wieder genügsam und spielt allein. Das kann ihr großer Bruder ja immer noch nicht.

Hinterher gibt es einen kleinen Snack. Maiswaffeln mit Butter. Die Kinder lieben es. Von mir haben die das nicht.


Beim anschließenden Inhalieren dürfen die Kinder ein bisschen eine Doku über Haie gucken. Die Robbies finden das gar nicht witzig.


Am Nachmittag geht es mit den Rollern noch etwas an die frische Luft. Wir landen wie so oft in einem unserer Lieblingsrestaurants auf ein kleines Getränk.

Immer noch angesagt bei der Tochter: Playmobil 123, zumindest die Pferdchen.
 

Als eine Gummibärchenpolonaise die Bühne betritt, wird es Zeit zu gehen.


 
Sonntagmorgen: die Tochter weckt uns mit einer guten Nachricht: Rody hat Geburtstag!
 

Während der Mann und der Sohn Brötchen holen, spielt sie dieses Spiel ausdauernd. Wie schön, dass du geboren bist, tralala...

Über Nacht hat es doch noch einmal ordentlich geschneit!


Jetzt sieht es auch in Freiburg endlich winterlich aus.
 
 
Blick aus dem Zimmer der Tochter auf den verschneiten Schlossberg.
 
 
Wie schon seit Tagen versprochen laden wir nach dem Frühstück alles ein und fahren mit den Kindern und den Schlitten im Gepäck auf den Schauinsland.
 
 
Dort ist es, sagen wir mal, ein ganzes Stück winterlicher. Hohe Schneeverwehungen sorgen beim Sohn für Begeisterung.
 
 
Sieht aber auch alles wirklich schön aus!
 

 Wir reihen uns am Schlittenlift ein. Leider fängt es nach ein paar Runden rodeln wieder an zu schneien, und ein kalter Wind tut sein übriges, so dass wir wieder abreisen. Aber gelohnt hat sich die Fahrt doch!


Zu Hause holen wir spontan Kuchen beim Bäcker. Ich weiß gar nicht, wann ich das das letzte Mal gemacht habe.


Nach dem Kuchen gehe ich eine Runde ins Sportstudio. Training beendet. Herzlichen Glückwunsch ;)
 

Kaum wieder zu Hause und geduscht, wollen die Kinder nochmal hinters Haus in den Schnee. Na guuuuut.... Ein paar Nachbarskinder sind auch da, so dass alle noch etwas Spaß haben.


Nach dem ganzen Schnee und der frischen Luft sind abends alle müde und kaputt. Also schnell die Kinder ins Bett und die Eltern auf's Sofa :)

Alle anderen Wochenendberichte gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen