Donnerstag, 10. Dezember 2015

Ein schöner Geburtstag

Der vierte Geburtstag ist um, Teil eins geschafft - Teil zwei steht noch aus. 
 
Letztes Jahr hatte sie sich auch schon auf den Geburtstag gefreut, aber man merkte doch deutlich, dass es dieses Jahr noch einmal was draufgab bezüglich Aufregung. Täglicher Fingerchencountdown zum Beispiel, anhaltendes Fragen, ob es wirklich noch so und so lange hin sei. Und dann heute endlich der große Tag.
 
Um 6.15 Uhr hörten wir eine Kommandostimme ein zartes Stimmchen aus ihrem Zimmer rufen: "Das Geburtstagskind ist wach!" Yeah. Da war es dann wach, das Geburtstagskind. Und der dazugehörige Bruder auch, also ging es flott flott an den Geburtstagstisch.
 
Kerzen auspusten...
 
 
... und dann hat sie tatsächlich jedes Geschenk einzeln recht sorgfältig ausgewickelt und sich gefreut - "Das hatte ich mir gewünscht!" Sehr zum Ärger des Bruders, der lieber schnell alles aufgefetzt hätte ;)
 
Große Freude wie gesagt, über jedes einzelne Geschenk. Sehr gut, so muss es sein!
 
Das Geburtstagsshirt passt und gefällt. Leider waren aufgrund der Aufregung heute keine vernünftigen Bilder zu machen...

 
Da der Sohn zur ersten Stunde zur Schule musste, hat der Mann ihn heute mitgenommen, so musste das Geburtstagskind nicht am Geburtstag schon so früh wieder los. Aber recht schnell drängte es sie dann doch, mit dem Pferdekuchen (siehe gestriger Beitrag) in den Kindergarten zu kommen - selbstverständlich heute auf dem neuen Roller!

 
Ich habe dann den Vormittag mit einkaufen, unter anderem schon für den noch ausstehenden Kindergeburtstag, verbracht.
 
Mittags haben wir eine kleine Freundin der Tochter mit nach Hause genommen. Dort haben wir alle ein bisschen gespielt, dann haben wir uns gegen 15 Uhr auf den Weg gemacht, den Sohn zu einem Freund gebracht und dann bin ich mit den jungen Damen ins Puppentheater gegangen.
 
Kleiner Keks-Snack vor der Vorstellung...


Das hat alles ganz wunderbar geklappt, auch, wenn es das erste Mal war, dass das andere Mädchen allein mit bei uns war. Die Tochter war so glücklich, dass eine Freundin dabei war, die Mädchen haben sich super verstanden und waren total begeistert vom Theater. Zwischenzeitlich saß noch eine dritte kleine Kindergartenfreundin bei uns - so süß, die Mädels, so wie sie mitgefiebert haben!

Nach dem Theater haben wir erst die Freundin nach Hause gebracht, dann den Sohn wieder abgeholt. Alle ab Richtung Heimat, wo es dann das Geburtstagswunschessen - Fischstäbchen und Pommesgesichter - gab. Darf am Geburtstag ruhig sein.

Alles in allem ein gelungener Tag für alle Beteiligten. Am Sonntag steigt dann noch die große Party mit vier kleinen Freundinnen. Erste richtige Feier für die Tochter, sie ist schon sehr aufgeregt. Ich bin gespannt...!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen