Sonntag, 11. Oktober 2015

Wochenende in Bildern 10./11. Oktober 2015

Unser Wochenende beginnt nach einer anstrengende Woche zum Glück mal wieder nicht ganz so früh. 7.40 Uhr ist doch eine ordentliche Zeit, oder?
 
Ich bereite das Frühstück vor, während dessen findet ein kleines Turnier statt.
 
 
Nach dem Frühstück stellt die Tochter fest, dass man mit ein bisschen Erkältung lustige Dinge machen kann.

 
Ich kündige einkaufen an. Unter Gemotze und Genörgel geht es Richtung Stadt. Während ich das Fahrrad abschließe, sind die zwei schon wieder bei der nächstgelegenen Musik aufzufinden.

 
Bei dm entdecken wir cooles Shampoo. Vegan und OHNE Gedöns ;) Müssen wir wohl mal kaufen!

 
Mittags ist der Mann wieder zu Hause, ich laufe eine kleine Runde. Grad, als ich nach diesem Foto noch ein schöneres machen will, ist mal wieder der Akku leer. Doofes iPhone.

 
Wieder zu Hause dusche ich und ziehe mich um. Danach mache ich Kaffee für den Mann  und mich. Die Kinder sind tatsächlich mal in ihren Zimmern, so dass ich schnell heimlich einen Keks esse. Highlight des Tages!

 
Wir machen alle gemeinsam noch eine Runde Richtung Spielplatz. Busse sind auch dabei und fahren auf der Rumpelstrecke.


Was der Bruder kann, kann die Schwester doch auch!
 
 
Auf dem Spielplatz würde ich mal sagen: hui.

 
In der Stadt machen Leute Werbung für den Freiburger Tatort, der dann irgendwann mal kommen wird. Hier ist anscheinend ein unschuldiges Bier gestorben!

 
Sonntag. Der nette Mensch, der uns unsere Wickelkommode abnehmen wollte und tagelang rumorganisiert, sagt unter fadenscheinigen Gründen ab. Na ja, hab ich das Ding halt ausgeräumt und sauber gemacht und räum es jetzt wieder ein, ich hab sonst ja nix zu tun, passt schon. Argh. Und ich würde die doch so gerne loswerden!!

 
Der Mann nimmt die Kinder kurz mit raus, ich bringe aus dem Keller ein bisschen gute Musik mit.

 
Am Nachmittag machen wir einen auf Touri und machen einen Ausflug zum Titisee. Da es dort schon nicht mehr ganz so warm ist, testen die Kinder ihre neuen Winterjacken. War gar nicht mal so doof, denn es ist echt relativ frisch dort. Die Jacken machen einen guten ersten Eindruck.



 
Wir besuchen die Märklin World. Der Sohn ist ein großer Fan, wir waren schon ein paar Mal dort. Ich selber finde es nicht so spektakulär, aber für kleine Eisenbahnfans ist das schon super. Auf drei Ebenen sind diverse Landschaften und Züge aufgebaut, da steckt sicher unglaublich viel Arbeit und Mühe drin.


 
Die Kinder sind auf jeden Fall jedes Mal sehr begeistert.
 
 
Nach dem Besuch in der Märklin World laufen wir noch ein paar Schritte an den See.


Auf dem Rückweg komme ich noch fast in Versuchung, ein Mottoshirt zu kaufen ;)) Ich sage nur: genau so ist es!


Und schon wieder hatte ich nicht so viel beizutragen zu den ganzen schönen Wochenenden in Bildern, die es sicher wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen zu sehen gibt. Mal schauen - vielleicht wird es ja nächstes Wochenende besser?!
















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen