Sonntag, 5. Juli 2015

Wochenende in Bildern 04./05. Juli 2015

Das Samstagmorgen. Die Tochter schmückt den Kühlschrank.


Nach unserem üblich unspektakulären Frühstück gehe ich mit den Kindern einkaufen. Wir brauchen nicht viel, nur etwas Proviant für das Freibad.

Natürlich bleiben wir bei einer Musik hängen.




Nach dem einkaufen fahren wir ins Freiburger Strandbad. Wir sind noch vor 12 Uhr da und es ist noch nicht so sehr voll.

Gut, dass wir genug zu essen dabei haben.

Schokoreiswaffeln...



... Melone und Blaubeeren...



... und Eis gibt es natürlich auch!
 


Der Sohn hat nach 1,5 Stunden im Bad seine maximale Bräune erreicht ;) Überhaupt sind die Kinder entzückt, dass wir alle nach dem Freibadbesuch weiße Pos haben, aber da verschone ich euch lieber mit Bildern ;)



Ans Wasser hat meine Kamera es irgendwie nicht geschafft...



Am Abend kommt unsere Superduperbabysitterin, und der Mann und ich machen uns auf den Weg zum ZMF. Wir haben nämlich Karten für die wunderbaren Tocotronic, und dass es so heiß wurde, na ja, das konnte man ja nicht wissen.



Entgegen den Erwartungen lässt es sich aber gut aushalten. Wegen der Hitze gibt es wohl wenig Kurzentschlossene, das Zelt ist nicht wirklich voll, die Temperaturen hoch, aber einigermaßen erträglich (mein Empfinden...).



Das Konzert ist genial! Fühle mich etwas wie Mitte 20 ;)



Nach dem Konzert radeln wir vom Freiburger Westen wieder in den Osten und stoppen noch im Gasthaus Schützen. Ein schöner Sommertag, definitiv!



Sonntagmorgen. Die Tochter fährt mit Papa Brötchen holen, der Sohn deckt den Tisch.


Wir spannen vorsorglich schon mal den Sonnenschirm auf.


Nach dem Frühstück begebe ich mich für etwas moderates Training ins Sportstudio.


Wieder daheim muss ich unbedingt endlich die Hose für den Sohn fertig nähen...


... die Tochter bekommt spontan ein Pferdesommerhütchen.


Passt, und der Robbenfan ist glücklich!


Hitzeresistent, wie wir sind und weil die Kinder unbedingt wollen: ZMF.

So leer hab ich es da noch nie gesehen. Ist aber auch nur kurz auszuhalten. Die tollste Bahn der Welt wird trotzdem gefahren.


Und ein Eis bei Musik..


Dann dränge ich auf Aufbruch Richtung schattigen Spielplatz. Auf dem Weg kommen wir bei ein paar Tieren vorbei. Elsi ist natürlich mit von der Partie.


Ein paar Damwildbabys halten uns eine ganze Weile auf - so süß! Den armen ist auch ganz schön warm...


Auf dem Spielplatz habe ich dann irgendwie nicht mehr fotografiert, und deshalb belasse ich es damit für dieses Mal - selbstverständlich wird das Ganze noch verlinkt bei Susanne von Geborgen Wachsen!

Kommentare:

  1. Diese Rutschbahn sieht ja großartig aus!

    AntwortenLöschen
  2. Ist sie auch! Wir kannten bisher nur die gerade Version, ohne "Welle" in der Mitte. Die hier rockt natürlich total;)

    AntwortenLöschen