Donnerstag, 9. Juli 2015

Waldwoche im Kindergarten

Sollte ich es heute tatsächlich zu einem kurzen Blogpost außerhalb von "WIB" schaffen?! Sieht fast so aus. Irgendwie bleibt momentan für gar nichts Zeit. Die Arbeit macht mir nach wie vor großen Spaß, aber es ist auch unheimlich viel zu tun.
 
Zusätzlich hat der Sohn diese Woche "Waldwoche" im Kindergarten und kann erst ab halb neun gebracht werden, was für mich heißt, dass ich eine gute Dreiviertelstunde später im Büro bin, als sonst, sprich auch später wieder zu Hause.
 
Aber die Waldwoche ist eine tolle Sache. Nicht nur, weil wir, der Sohn und ich, vorher Zeit haben, noch beim Bäcker zu frühstücken .... ;)
 
 
 
 
Waldwochen bietet unser Kindergarten einmal im Jahr an. An ein paar aufeinander folgenden Wochen trifft sich immer für jeweils eine Woche eine bestimmte Gruppe Kinder gleich morgens im Wald, wie im Waldkindergarten eben. Dort bleiben sie dann bis zum  Mittag, zum Mittagessen sind sie wieder im Haus.
 


Der Sohn ist sehr begeistert von der Waldwoche. Sie haben schon eine Menge gemacht, Frösche gefangen (und wieder frei gelassen!), Förster getroffen... Auf jeden Fall wird es nicht langweilig, und auch, wenn die Kinder auch so öfter mal in den Wald gehen vom Kindergarten aus, ist es doch etwas anderes, für eine Woche dort mit einer festen Gruppe zu sein.

Leider endet die Kindergartenzeit für den Großen ja bald, denn unser Kindergarten bietet ab September auch eine Waldgruppe an. Die Kinder werden, wie im Waldkindergarten, an vier Tagen in der Woche im Wald sein, mit Bauwagen und allem drum und dran. Mittags geht es dann ins Haus zum Mittagessen. Ein Tag in der Woche sind die Kinder komplett im Haus.

Mir gefällt die Mischung von In- und Outdoor sehr gut, das wäre echt was für ihn gewesen. Und toll ist es auch, dass man quasi das Waldkindergartenkonzept hätte, aber auch trotzdem Betreuung bis Nachmittags, was in vielen Waldkindergärten leider nicht möglich ist, blöd für viele Berufstätige.

Aber gut, es ist zu spät für uns. Immerhin sind noch ein paar Plätze frei, ich bin gespannt, ob diese noch gefüllt werden und wie das Ganze dann anläuft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen