Freitag, 31. Juli 2015

Schulstart 2015 - Part I


Schulstart 2015 - dieses Thema wird mich hier in den nächsten Wochen sicher noch das ein oder andere Mal beschäftigen...
 
Auch, wenn ich es selber kaum glauben kann, aber bald ist es soweit: der Große ist wirklich ein Schulkind. War der nicht grad noch so klein?
 
Wir haben jetzt noch eine Woche "offiziell" Kindergarten, dann sind drei Wochen Ferien. Nach den Ferien muss der Sohn noch einmal für 2,5 Wochen in den Kindergarten gehen, das lässt sich leider nicht anders machen wegen der Arbeit. Und auch, wenn wir ihn schon ab Ferienende in die Ferienbetreuung der Schule bringen könnten, ich denke einfach, für ihn ist es besser, die Zeit vor dem großen Ereignis "Einschulung" noch in gewohnter Umgebung zu verbringen. Dann kann es mit der Einschulung richtig losgehen.
 
Heute hatten wir das große Abschiedsfest vom Kindergarten. Mit großem Glück in Sachen Wetter, denn der Sommer hatte sich sogar hier in Freiburg für ein paar Tage verabschiedet. Aber heute sah es anders aus.
 
Stattgefunden hat das Ganze auf einem Spielplatz direkt am Wald mit mehreren Grillstellen. Da man diese Grillstellen oder -plätze nicht reservieren kann, gilt das Motto "Wer zuerst kommt, malt bzw. grillt zuerst". Der Sohn war in den letzten Wochen des Öfteren dort zu Geburtstagen eingeladen, und es war immer unglaublich voll. Also habe ich meine zwei aus dem Kindergarten geholt und bin sofort hingefahren, um uns ein Plätzchen zu reservieren.



Beginn der Veranstaltung war um 16 Uhr. Wir hatten Glück und hatten freie Auswahl. Nach uns kamen dann auch noch ein paar Gruppen im Laufe des Nachmittages, so dass die Idee, den Platz frei zu halten, sicher nicht die schlechteste war.

Wir haben uns die Zeit ein bisschen vertrieben, immerhin wollten zwei Stunden überbrückt werden...


Pünktlich um 15.30 Uhr kippte die Stimmung bei meinen kleinen, freundlichen Begleitern extrem, da kam aber zum Glück eine andere Mutter, um mich abzulösen. Wir sind schnell nach Hause gedüst, um unsere restlichen Sachen zu holen. Der erste Buffetbeitrag sah schon ganz toll aus:


Als wir wiederkamen, hingen schon die tollen TShirts, die die Schulanfänger als Geschenk bekommen sollten. Wir finanzieren das aus der Elternbeiratskasse. Meine wunderbare Mitelternbeirätin Anja hatte nicht nur die gute Idee, die Shirts "blanko" zu bestellen und die Schrift aufzubügeln (ich hatte nämlich im Grunde denselben Einfall, habe aber nur  nach in Internetshops bedruckten Shirts gesucht, und da lag dann der Einzelpreis bei 25- 30 EUR - etwas teuer...), nein, sie hat dann auch noch die tollen Bügelmotive bestellt und alle aufgebügelt - so super!!
 

Sieht das nicht klasse aus? Die Kinder waren auch ganz aufgeregt, und alle konnten ihren eigenen Namen finden :)

 
Wir haben ein rauschendes, tolles, aufregendes Fest gefeiert. Es war ein riesiges Picknick, mit Buffet und Gegrilltem, zufriedenen Kindern und entspannten Eltern. Die Tochter fühlte sich als eines der wenigen kleinen Geschwisterkinder zunächst etwas allein, fand dann aber Anschluss bei ein paar der großen Mädchen und war ganz glücklich und zufrieden.


Ja, und so sahen sie dann hinterher aus...


Die Badewanne war nötig. Aber so muss es sein. Das war einfach ein schöner Nachmittag, der wohl vor allem dem Sohn noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen