Montag, 27. April 2015

Glücksmomente 18/2015

Nach einer Woche schändlicher Vernachlässigung bekommt mein Blog-Baby heute gleich zwei neue Posts. Irgendwie fehlt mir grad mal wieder die Zeit, was daran liegt, dass ich heute nunmehr meine letzte Woche vor meinem beruflichen Wiedereinstieg starte.

Und das ist auch schon der erste Glücksmoment, denn ich habe letzte Woche Montag meinen Vertrag unterzeichnet, hurra hurra hurra! Ich freue mich jetzt schon richtig auf den Arbeitsbeginn. Trotzdem wird sich hier einiges ändern, immerhin verschwinden die Dinge, die es um Kinder, Familie usw. zu erledigen gibt damit ja nicht ;) Aber das sollte wohl alles machbar sein.

Ein  bisschen Bammel habe ich auch doch mittlerweile vor der fachlichen Seite, denn man kann es nicht anders sagen als: ich bin komplett raus. Aber gut, ich war ja mal nicht dumm und vor der Elternzeit auch richtig gut drin im Job. Auf der "technischen" Seite, sprich bei den Programmen und der Bedienung derselben sollte sich nicht so sehr viel geändert haben, und das war auch immer etwas, worin ich fit war. Wird schon laufen.

Supercool war mal wieder meine liebe Freundin, die weltbeste Frau Ringelmiez, mit der ich am Dienstag eine kleine Tour unternommen habe (bei der ich unter anderem einen kleinen Blick hinter die Kulissen im Verlag werden durfte, für den sie als freie Autorin arbeitet, interessant, interessant...!). Als ich sie abholte, begrüßte sie mich mit Muffins und Wunderkerzen, zur Feier meines Vertragsabschlusses! Vielen Dank nochmal dafür, das war so lieb <3


Genäht, genäht, genäht habe ich, leider nicht so viel, wie ich wollte, aber immerhin.

Mein Tochterkind hat endlich den passenden Partnerlookrock zu meiner Frau Hilda bekommen. Ich bin so begeistert von dem kleinen, süßen Röckchen! Im Grunde sieht er genau aus, wie meiner, nur die Gummikordel im Bund habe ich weggelassen, wegen hängenbleiben und eh bald verlieren und so..
 

Die junge Lady hat sich zumindest sehr gefreut. Hier trägt sie ihn Probe, irgendwie ist sie momentan so flitzig, dass ich keine guten Bilder machen kann. Aber ich werde mir demnächst mal jemanden suchen, der uns gemeinsam mit den Röcken ablichtet.
 

Dann gab es noch ein Sommerkleid für meine Tochter. Der Schnitt stammt von Lillesol und Pelle. Den Stoff von Hamburger Liebe habe ich letztes Jahr auf dem Stoffmarkt gekauft. Ich habe lange überlegt, was der werden will. Das Kleid nur aus dem Stoff zu nähen, das wäre mir dann doch zu viel geworden, also habe ich einfach eine Passe eingearbeitet. Ich finde, dass das Grau ganz wunderbar passt. Und dann war mir das Kleid "nur so" doch zu langweilig, so dass ich noch eine Applikation vorne angebracht habe. Ich bin ja nicht so der Held im applizieren, aber dieses Mal ist es mir gut gelungen, so dass ich ausnahmsweise rundum zufrieden bin!
 

Das hier waren übrigens meine Applikationsvorlagen :)


Am Freitag haben wir das erste Mal den Grill angeschmissen, leckeren grünen Spargel gegrillt und die tolle Sicht von unserem Balkon genossen.
 

Am Wochenende gab es dann für und mit jedes/m Kind noch jeweils einen "ich bin schon groß"-Glücksmoment. Der Sohn hat endlich seinen Schulranzen bekommen..
 

.. und die Tochter hat die ersten Meter auf dem Fahrrad zurückgelegt. Das hatte sie sich schon so lange gewünscht. Ich musste erst mal unser kleines Rad wiederorganisieren, das war verliehen, aber nun war es endlich da und sie war ganz stolz.
 

Das waren meine Glücksmomente, mehr findet ihr wie immer bei Pia!

Kommentare:

  1. Alles Gute für deinen Wiedereinstieg!
    Wie alt ist die kleine Madame denn? Wir haben auch gerade das Fahrrad fahren angefangen, allerdings ist das Fahrrad vom Bruder ein wenig groß. Der war zu der Zeit einfach schon größer...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Meine Tochter ist nicht ganz 3,5 Jahre alt. Bei uns ist es genau umgekehrt, der Sohn hat in dem Alter noch nicht ganz auf das kleine Rädchen raufgepasst.. Die Tochter würde sicher auch schon auf das "Folgerad" des Sohns passen, aber das ist dann doch schon eher ein richtiges Fahrrad, das lassen wir lieber nochmal ;)) ie alt ist deine Tochter? Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Sie ist ziemlich genau 3,5 Jahre alt. Also fast gleich alt. Und wir werden ihr doch noch ein kleineres Fahrrad kaufen, das vom Sohn ist einfach zu groß. :-)
    Ich bin gespannt. Eine schöne Woche und bis bald. Steffi

    AntwortenLöschen