Sonntag, 22. März 2015

Wochenende in Bildern 21./22. März 2015

Dieses Mal habe ich es geschafft!! Ich habe unser Wochenende in Bildern festgehalten und werde mich das erste Mal den anderen WIB (=Wochenende in Bildern) Bloggern und Susanne von Geborgen Wachsen anschließen. Das wollte ich schon lange tun, aber irgendwie geriet es immer in Vegessenheit, türilü... But now for some pictures ;)

Samstag morgen schlafen die Kinder mal lange, hurra!! 7:45 Uhr, Baby! Genial! Nach dem Frühstück wird gebastelt:


Na ja, basteln, aber die Tochter ist ja auch erst 3, und beim Sohn bin ich immer froh, wenn er mal freiwillig was in der Art macht. Das sind jetzt bemalte und glitzerbeklebte Karten.
 

Danach steuern wir das Freiburger Naturmuseum an, um uns endlich mal die Ausstellung "Vom Ei zum Küken" anzusehen.
 

Die Kinder sind sofort verliebt in die kleinen flauschigen Küken.



Der Kükendieb war auch da... Also, nicht der in blau, der andere ;)



Und was zum Malen gab es auch - Tochter glücklich!



Danach laufen wir durch die Kajo Richtung Rewe. Unterwegs: der Albtraum aller Mütter, aber die Kinder lieben es ;)


Beschäftigungstherapie beim einkaufen. Oder auch Helfer genannt.



Am Nachmittag gehen wir nochmal mit dem Mann zusammen los. Genau hinter unserem Haus verläuft ein so toller Weg Richtung Stadt. Leider immer komplett vollgekackt. So schade, dass die Leute den Sch... ihrer Fifis nicht wegmachen können, ärgert mich enorm.



Unterwegs findet die Tochter einen - Zitat - "kleinen Bäcker".



Sonntag morgen: der Mann geht mit den Kindern raus, ich gehe joggen. Die Kinder werden auf dem Fahrradanhänger etwas finden ;)



Zu Hause räumen wir etwas um. Die Tochter hat jetzt ihren eigenen Maltisch im Zimmer und ist total glücklich.
 

Am Nachmittag machen wir uns auf Richtung Mundenhof. Wir gönnen uns eine neue Jahresparkkarte.


Zwei Babys sind dabei. Ich finde es super vom Sohn, dass er sich auch durch ein paar DOOFE Kommentare nach dem Motto "was macht denn der Junge da mit der Puppe" nicht beirren lässt. Das Baby gehört zwar der Schwester, aber sie hat es ihm geliehen, und er kümmert sich den Nachmittag darum. Sehr gut. Die sollen mal alle ruhig sein, die Lästermäuler.


Und das Highlight: Babyschweinchen! Die Tochter will eines adoptieren.



Zum Schluss noch eine Runde Spielplatz. Nach 4 Stunden geht es durchgefroren, aber zufrieden nach Hause.



So viel zu unserem Wochenende - die anderen findet ihr bei Geborgen Wachsen. Ich hoffe, ihr hattet auch alle ein schönes Wochenende und wünsche allen einen guten Start in die neue Woche!

Zum Schluss noch ein kleiner Tusch, tätärätä: dies ist mein 100. Post auf meinem Blog! Hurra! Konfetti! Musik!!!












Kommentare:

  1. Die Schweinchen wollten wir auch adoptieren. Die sind so knuffig. Ich habe gerade die ganze Zeit überlegt, wo ihr wohnt, die Mauer kenne ich nicht.
    Schöne Bilder. :-)
    Lieben Gruß auch aus Freiburg, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi, das ist ja lustig, aber jaaaa, die sind so süß, die Schweinchen - vor allem, wenn sie sich streiten und jagen ;) Wir wohnen in der Oberau in der Kartäuserstraße. Der kleine Weg führt genau parallel zu Kartäuserstraße und Gewerbebach am Fuße des Schlossberges entlang Richtung Stadt, am Schwabentor (bzw. gegenüber auf der anderen Straßenseite) kommt man wieder raus. Es lohnt sich, da mal langzulaufen - man muss halt sehr aufpassen, wegen der ganzen Hundesch.... :-/ Liebe Grüße zurück!

      Löschen