Freitag, 16. Januar 2015

Der Becher. Die Ecke.

Auf irgendeine Art und Weise kennen das sicher alle Familien mit mehr als einem Kind. Die Streitigkeiten unter Geschwistern und deren unendliche Kreativität, wenn es um die Wahl der Streitobjekte geht.

Wir haben hier momentan zwei totale Favoriten. Nr. 1 ist:

Der Becher.


Diesen Becher habe ich mal vor - ich muss echt lügen - drei (?!) Jahren von einer Freundin geschenkt bekommen. Seitdem steht er hier im Schrank und wird halt benutzt. Wie das Leben als Becher eben so ist.

Vor ein paar Wochen wurde der Becher dann vom Sohn entdeckt. Oh, der sei ja schön bunt, und ob er daraus seinen Milchschaum trinken könne. Klar doch.

Großer Protest beim Schwesterchen. Denn mal ganz ehrlich, wer möchte nicht gerne aus so einem Becher trinken? Und auch, wenn wir noch diverse andere Becher im Schrank stehen haben (die eigentlich alle viel schöner sind), die auch bunt sind oder sogar noch bunter oder mit lustigen Tieren oder so was drauf - nein, dieser Becher lässt für den Kenner schon von Weitem erahnen, dass es sich aus ihm besonders gut trinken lässt. Und natürlich, was mache ich? Führe innerlich Buch darüber, wer wann den Becher benutzt hat und warte auf den Tag, an dem er mir - ganz aus Versehen - runterfallen wird...

Objekt der Begierde Nr. 2:

Die Ecke.
 


Das ist die Ecke im Fahrstuhl. Unser Fahrstuhl ist rechteckig und hat somit vier Ecken. Aber das da auf dem Bild ist DIE Ecke! Grad ist die Tochter die Glückliche, die darin stehen darf.

Die Diskussionen darüber, wer in der Ecke stehen darf, gingen vor gut einem Jahr los. Frohgemut wartete ich darauf, dass sich das Thema bald von selbst erledigt - denkste! Eine Regelung musste her. Wenn wir mit dem Fahrstuhl runter fahren, darf die Tochter drücken und der Sohn in die Ecke. Wenn wir hoch fahren, ist es umgekehrt. Ich möchte anmerken, dass ich altersmäßig hart auf die 40 zugehe und zu solchen geistigen Höchstleistungen wahrscheinlich in naher Zukunft nicht mehr fähig sein werde. Und dann sind da ja noch die Vorteile, die einer hat, wenn der andere mal nicht mit ihm Fahrstuhl steht und er somit auch in der Ecke stehen darf, auch wenn er gar nicht dran wäre....

Der Becher und die Ecke. Die Ecke und der Becher. Mit euch wird es nie langweilig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen