Montag, 12. Januar 2015

12 von 12 im Januar

Oh, es ist der 12.! Schon wieder! Zum Glück habe ich so zuverlässige Leute in meiner Twitter-Timeline, die mich daran erinnern. Denn am 12. des Monats sammelt Caro von draußennurkännchen auf ihrem Blog, was wir an diesem Tag gemacht haben.

Und wenn man dann erst gegen 9.30 Uhr mal bei Twitter reinschaut, dann bringt das immerhin noch was ;))

Also ist mein erstes Bild mal spontan eines meiner Schuhe, als ich so in Richtung Büro flitze.


Mehr oder weniger unverrichteter Dinge komme ich wieder raus- was heißt unverrichteter Dinge, aber irgendwie gestaltet sich mein richtiger Wiedereinstieg in den Beruf grad etwas schwierig... 


Es ist kompliziert... Und deswegen darf ich jetzt auch mit einem Haufen Gezettel auf zur Arbeitsagentur. Hurra. Nicht.


Öhm, gut, die blöde Tante nette Dame hat meinen Termin verbaselt bzw irgendwie doppelt belegt. Ich muss darf nächste Woche wiederkommen. Die Stimmung ist am überkochen.


Zu Hause habe ich dann wenigstens sinnvolle Dinge zu tun. Wie zB die Anmeldung für den Sohn zum Schwimmverein ausfüllen.


Dann wird es auch schon Zeit, die Kinder vom Kindergarten abzuholen. Die Tochter wird im Anhänger gerne von Dingen erwartet. Heute ist es ein Playmo-Pferdchen.


Hab mein' Wagen vollgeladen...


Mindestens einmal in der Woche gibt es bei uns einen großen gemischten Salat zum Abendbrot. Also schon mal Gemüse schnippeln. Schnippdischnippdischnapp...


Die Tochter hält derweil noch ein Nickerchen, als sie aufwacht, gibt es eine kleine Kaffeerunde mit Kaffee für die Mama und Milchschaum für die Kinder.
 

Wir setzen uns ins Auto und fahren in einen anderen Stadtteil von  Freiburg, um uns mit Freunden zu treffen. Die Kinder entdecken die Freunde von weitem und düsen ihnen entgegen.
 

Nach dem  "Date" auf dem Spielplatz fahren wir noch zu Geschäftsstelle des Schwimmvereins, um die Anmeldung abzugeben. Der Sohn bewundert mit halb hängender Mütze die Pokale.
 

Und tatatataaaa, heute werde ich nach ein paar Wochen endlich mal wieder Brot backen! Der Teig ist schon angerührt. Ich freue mich sehr auf den Brotduft, der nachher die Wohnung durchziehen wird!!
 

Das waren meine 12 von 12 im Januar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen