Dienstag, 19. August 2014

Husten, Husten und kein Ende

Irgendwie habe ich es ja geahnt: wir machen Urlaub, und natürlich hat es die Tochter wieder erwischt. Husten.


Wir kennen das schon zur Genüge. Ich könnte noch nicht einmal annähernd sagen, wie oft ich die Kinderarztpraxis mit der Kleinen schon mit der Diagnose "obstruktive Bronchitis" verlassen habe. Erinnern kann ich mich aber an die längste Zeitspanne, in der sie mal nichts hatte, das waren 6 Wochen im letzten Jahr, als der Sommer gut war.

Momentan ist das genau das typische Wetter. Sie guckt aus dem Fenster und fängt an zu husten. Seufz.


Ich glaube gar nicht mal, dass die Tochter ein schlechtes Immunsystem hat. Andere Krankheiten kommen bei uns so gut wie nie an, auch nicht, wenn die halbe Kita flach liegt. Aber das Bronchialsystem ist so empfindlich, dass das, was bei anderen Kindern nur *hüstel, hüstel, schnief und gut* wäre hier immer ausartet.

Das Ganze ist natürlich primär für die Tochter, aber auch für mich als "Pflegekraft" sauanstrengend. Dauerinhalieren rund um die Uhr, in den ersten 4-5 Nächten komme ich gut und gerne auf höchstens 2-3 Stunden Schlaf pro Nacht. Die Tochter ist vom Husten und Schlafmangel komplett fertig und genervt - verständlich! Schlechte Laune zähle ich somit mittlerweile schon zu den typischen Symptomen einer Bronchitis. Von dem nicht so ganz nebenwirkungsarmen Salbutamol spreche ich jetzt gar nicht, wobei das tatsächlich das ist, was ihr am Besten hilft. 

Ich kann mir nur annähernd vorstellen, wie anstrengend so ein Dauergehuste für so einen kleinen Körper sein kann :(

Jetzt bin ich auf die kommende Nacht, ähm, gespannt. Zumindest hat die Tochter vorhin auf dem AeroChamber ein, wie sie sagte, Hustebärchen entdeckt :)


In diesem Sinne allen eine GUTE und HUSTENFREIE Nacht!

Edit: es soll nicht unerwähnt bleiben, dass ich mein Inhaliergerät im Zug leider nicht mitschleppen kann - zum Glück habe ich hier eine ganz tolle Freundin, die uns - wie auch schon Ostern - aushilft! Danke, Kerstin!!!!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen